Pflegefallkalkulation

In den kommenden Jahren ist mit einer Verdoppelung der Pflegekosten zu rechnen. In Deutschland gibt es momentan 2 Millionen Pflegebedürftige Menschen, und es werden täglich mehr.
Und da es bei uns nicht mehr wie vor Hundert Jahren ist, das Drei Generationen unter einem Dach wohnen. Sind diese Menschen auf fremde Hilfe oder Ihre Angehörigen auf Unterstützung angewiesen.
Doch versuchen die Gesetzlichen Krankenkassen Kosten  zu sparen. Mit teilweise rüden Methoden versucht eine der größten gesetzlichen Krankenversicherer Deutschlands Kosten einzusparen.
Dann werden Leistungen gekürzt oder gar ganz verweigert, teilweise mit sehr fadenscheinigen Begründungen. Und dies meist bei Menschen die sich kaum wehren können Behinderte und Alte Menschen. Gerade die Menschen die auf Hilfe angewisen sind, versucht man diese zu verweigern, um Kosten zu sparen. Dabei wird sogar nicht davor halt gemacht Ärzte unter Druck zu setzen.
So ist es natürlich nicht bei allen Gesetzlichen Krankenkassen, doch wird von solchen Methoden von Betroffenen immer wieder berichtet, und das nicht nur vereinzelt.
Einsparungen um jeden Preis? Die auf dem Rücken derer ausgetragen werden für die dieses soziale Netz einmal geschaffen wurde. Die Alten, Behinderten und Kranken. Die als sie noch jung und gesund waren, als Beitragszahler herzlich willkommen waren, und jetzt wo sie selbst auf diese Hilfe angewiesen sind, möchte man sie am liebsten loswerden. Denn jetzt kosten sie ja Geld.
Deshalb würde sich in diesem Bereich auf jeden Fall einePrivate Zusatzversicherung lohnen. Das wenn es zum Fall der Fälle kommen solte, Sie eine angemessene Betreuung bekommen.
Für Selbstständige, Freiberufler und Angestellte die mehr als 49 000 Euro im Jahr verdienen gibt es sogar die Möglichkeit einer Privaten Krankenvollversicherung.
Fordern Sie doch gleich Ihr unverbindliches Angebot an.Klicken Sie hier.