PKV Sinn oder Unsinn?

Die Gesetzliche Krankenversicherung hat auf Grund der Bevölkerungentwicklung immer mehr Schwierigkeiten das Gesundheitssystem zu finanzieren.
So unterstüzte die Regierung, während der letzten Wahlperiode, die Gesetzlichen Krankenversicherungen mit Krediten und Finanzspritzen um die Beiträge stabil zu halten.
Und trozdem müssten dieGesetzlichen Krankenkassen immer wieder Leistungen kürzen oder sogar ganz streichen, und zum nächsten Jahr müssen sie sogar die Beiträge erhöhen. Ferner steht es den Gesetzlichen Krankenversicherern frei, im Rahmen der Gesetzlichen Bestimmungen, ein Zusatzbeitrag nach freiem Ermessen zu erheben.

Und auf Grund dessen das der Staat immer mehr am Gesundheitssystem einspart, ist man als gesetzlich Versicherter schon jetzt Patienten zweiter Klasse.

Als Mietglied einer Privaten Krankenversicherung hingegen hätten Sie lebenslange garantierte Leistungen und würden bei Ihrem nächsten Arztbesuch nicht die preisgünstigste Behandlung, sondern die bestmöglichste Behandlung geniessen.
Ferner haben Sie in den meisten Fällen dieFreie Arzt bzw KrankenhauswahI. Und sehr viele Private Krankenversicherungsanbieter versicher auch den medizinischen Fortschritt mit.
Bei den Gesetzlichen Krankenversicherungen bekommt man z.B bei Zahnersatz einen Maximalsatz erstattet. Bei den Privaten Krankenversicherungen bekommt man bis zu 100% von dem erstattet was der Zahnersatz kostet. Ferner bekommen Sie bei den Privaten Krankenversicherern Sehilfen erstatet.
 Privat Krankenversichern kann sich jeder Selbsständige, Freiberufler oder Angestellte die mehr als 49 000 Euro im Jahr verdienen.
Für alle Pflichtversicherte gibt es die Möglichkeit einer Privaten Zusatzversicherung.
 Informieren Sie sich doch einfach mal über Private Krankenversicherungen